Bundeskapelle

Nachdem sich das Gelübde von 1291 auf der Rütliwiese zwischen den drei Urkantonen Uri, Schwyz und Unterwalden in der Schlacht von Morgarten bewährt hatte, erneuerten diese das Gelübde des Bundes gegen fremde Vögte im Jahr 1315 in Brunnen. Von nun an nannten sich die drei Talschaften ‹Eidgenossenschaft›.

Die Dorfkapelle von Brunnen, welche auch Bundeskapelle genannt wird, steht genau an dem Ort, wo dieser Schwur stattgefunden haben soll. Die Bundeskapelle liegt in unmittelbarer Nähe der Schiff- und Busstation Brunnen und ist vom Bahnhof aus in rund sieben Minuten in südlicher Richtung direkt an der Hauptstrasse bei der Häusergruppe ‹Schiltennüni› zu finden.