Ex Voto

Der Schatz der Wallfahrtskapelle von Niederrickenbach sind die rund 300 Ex Voto-Tafeln an den Wänden. Die Kapelle besitzt eine der schönsten und grössten Sammlungen der Schweiz, die das vielfältige Wirken der Gnade an diesem Ort bezeugen.

Fast alle haben einen Platz in der Kapelle gefunden. Viele befinden sich auch im Museum Stans, andere wurden bei der Renovation von 1940/42 wegen mangelnder künstlerischer Qualität entfernt.

Das Votivbild ist eine Opfergabe, die der Stifter in Erfüllung eines Gelübdes aus Dankbarkeit veröffentlicht, um auch andere Wallfahrer in ihrem Vertrauen zu bestärken. Ein Votivbild enthält drei Motive: Zuerst das Gelübde, das durch den Beter veranschaulicht wird, dann das Gnadenbild und zuletzt den Grund oder das Anliegen, meist in einem kurzen Text oder bildlich dargestellt.

Wer sich die Zeit nimmt, in meditativer Ruhe die Bilder anzusehen, die Texte zu lesen und sich die Geschichten, die dahinter stehen vorzustellen, der taucht in die Welt unserer Vorfahren ein, in ihre Frömmigkeit und ihr Vertrauen. Heute sind wir mannigfach von Beratungs- und Hilfemöglichkeiten umgeben und können uns kaum mehr vorstellen, wie hilfsbedürftig die Menschen noch vor 100 Jahren waren. Das Wort „Dein Glaube hat mir geholfen“ ist der Schlüssel zum Verständnis.

In der Vorhalle der Kapelle befindet sich eine schöne geschnitzte Tafel, auf der Gebetserhörungen von 1944 bis 1988 verzeichnet sind.