Das Haupttreppenhaus

Das Treppenhaus wurde zusammen mit dem West- und Mitteltrakt des Konventes 1728 – 1730 durch Johann Michael Beer erbaut und für den Empfang der Gäste bestimmt.

Dieses in der Schweiz einzigartige Treppenhaus mit der konsequenten Weissfassung aller Bauteile ist historisch verbürgt. Das Begehen der Treppenläufe wird zur reizvollen, optischen und räumlichen Erfahrung, insbesondere mit dem einfallenden Tageslicht, das ein Spiel von Licht und Schatten ins Treppenhaus wirft.

Seit der Restaurierung dient es wieder als repräsentativer Hauptzugang zum Gästerefektorium und zum Festsaal.

Für mehr Informationen empfehlen wir Ihnen eine kunsthistorische Führung durch die Geschichte des ehemaligen Zisterzienserklosters. Besichtigt werden können die Klosterkirche, die Klosterbibliothek und der Konvent.

Unser fachkundiges Team freut sich auf Ihren Besuch!

Reservationen und Auskunft:
+41 58 856 57 10 (Mo - Fr) oder kloster@st-urban.ch