Kloster Sankt Urban

St. Urban ist weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt und in historischer, architektonischer und landschaftlicher Hinsicht ein Anziehungspunkt. Von weitem sichtbar ist die mächtige Klosterkirche mit der Doppelturmfassade und den roten Kuppelhauben. St. Urban ist bekannt als Kraftort und eine Symbiose von Gesundheit, Kunst und Kultur.

Die ehemalige Klosterkirche ist heute gleichzeitig Pfarrkirche von St. Urban (LU). Zusammen mit dem Konvent fügt sich die gesamte Klosteranlage wunderbar in die Gegend ein. Die stolzen Barockbauten mit den hellen Räumen und den einzigartigen Stuckaturen verleihen einen mystischen Eindruck und ziehen die Besucherinnen und Besucher immer wieder in den Bann.

Umgeben von einer grosszügigen Parkanlage mit Grünflächen, Spazierwegen, Wasserläufen und Wäldern präsentiert sich die Klosteranlage als Barockjuwel in der Luzerner Landschaft.

Himmlische Pfade

Erwandern Sie die Himmlischen Pfade der Sakrallandschaft Innerschweiz! Vom Startpunkt St. Urban aus führt die Teilstrecke 1/3 über Luthern Bad, Heiligkreuz und Werthenstein bis nach Hergiswald. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Himmlischen Pfaden. Für Wanderfreunde lohnt sich auch ein Besuch der Website www.grenzpfad.ch.