Projekt Arm- und Fussbad

Bis heute beeindruckt das grosse Vertrauen vieler Menschen in die Heilkraft des Badbrünnliwassers. Der Förderverein Luthern Bad arbeitet zusammen mit Fachleuten seit einiger Zeit daran, Menschen, die gerne ihre Arme oder ihre Füsse ins Quellwasser tauchen möchten, eine Gelegenheit zu bieten. Die positiven Wirkungen von Wasser auf Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen sind von vielen Kneippanlagen bekannt.

Weitere Informationen zum Projekt entnehmen Sie dem Flyer 

Ohne Unterstützung ist das geplante Arm- und Fussbad nicht realisierbar. Wenn Sie das Projekt unterstützen möchten, melden Sie sich bitte beim Förderverein:

Förderverein Luthern Bad
Max Galliker, Präsident
041 340 64 39
max.galliker@hispeed.ch
www.luthern-bad.ch

Am Freitag, 3. März 2017 begannen die Arbeiten zum Bau des Fuss- und Armbades. Medienbericht im Willisauer Bote vom 7. März 2017

Das Einsiedeln des kleinen Mannes

Luthern Bad ist der wohl meist besuchte Luzerner Wallfahrtsort. Er liegt am Fusse des Napf, im Herzen der Schweiz und ist ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen. Die reiche Kulturlandschaft des Luzerner Hinterlands und die Landschaft des Napfberglandes mit ihren Eggen und Gräben zeichnen diese Oase der Ruhe aus.

Charakteristikum des Marien-Wallfahrtsortes ist das Badbrünnli. Die Quelle geht auf einen wunderbaren Traum des gichtkranken Jakob Minder zurück. 1581 erschien ihm die Mutter Gottes. Sie gab ihm den Rat, unweit von seinem Haus nach Wasser zu graben und sich darin zu waschen. Jakob Minder tat das und wurde geheilt. Das Badbrünnli hat bis heute nichts von seiner Anziehungskraft verloren.

Neben der Quelle lädt eine Kapelle zu Gebet und Besinnung ein. Im Ortskern steht die Wallfahrtskirche, wo regelmässig Pilgergottesdienste und Krankensegnungen stattfinden.

Himmlische Pfade

Erwandern Sie die Himmlischen Pfade der Sakrallandschaft Innerschweiz! Vom Startpunkt St. Urban aus führt die Teilstrecke 1/3 über Luthern Bad, Heiligkreuz und Werthenstein bis nach Hergiswald. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Himmlischen Pfaden. Für Wanderfreunde lohnt sich auch ein Besuch der Website www.grenzpfad.ch.