Mooskapelle

Das Mooskäppeli steht am nördlichen Rande des Bürgermooses. Es war ursprünglich dem Bauernpatron Antonius geweiht und wird erstmals 1613 als "Caplin bey St. Antonien in der Spitalgassen" erwähnt. 1662/54 erfolgte ein Neubau und 1660-62 wurde die Kapelle vergrössert und neu der Heiligen Familie geweiht. Knapp 30 Jahre später wurde das Schiff nochmals verlängert und in den Jahren 1758/59 durch den Sakristeianbau ergänzt. 1995 wurde die Kapelle umfassend renoviert.