Der Franziskus- und Mariä-Himmelfahrt-Altar

"Die beiden schlanken Altäre an der Nordwand des Langhauses stammen aus der alten Marienkapelle von 1621. Bereits damals standen sie beidseitig des Chorbogens. Nach dem Bau der grossen Kirche wurden sie hinter den Hochaltar ans Ende der schmalen Gänge längs der Loretokapelle versetzt.

Der Franziskusaltar zeigt auf der linken Seite das Altarbild „Sacra Conversazione“ mit dem Heiligen Franz von Assisi und Karl Borromäus. Betend knien die beiden vor der Himmelskönigin Maria mit dem Jesuskind.

Das Bild auf der rechten Seite des Altars zeigt die Himmelfahrt Marias mit den ergriffen gestikulierenden Aposteln. Über dem Fries sind die Statuen der Heiligen Elisabeth und Jost, die das gemalte Brustbild flankieren. Zuoberst steht die Heilige Helena mit dem Kreuz."

Textquelle: Dieter Bitterli, Die Wallfahrtskirche Unserer Lieben Frau in Hergiswald (LU), Schweizerische Kunstführer GSK (2. Aufl. Bern 2007)