Ausstellung mit Tonbildschau

Die Ausstellung „St.Urban 1194 – 1994“ gibt einen Einblick in die bewegte Geschichte des Klosters. Die Tonbildschau führt in den Geist und Selbstverständnis des Zisterzien-serordens sowie die interessante Geschichte des Klosters ein.

Die Besichtigung der Tonbildschau ist für Gruppen innerhalb von Führungen oder nach Voranmeldung auf Anfrage möglich.

Dreimal besteht vor Sonntagskonzerten, welche um 17.00 Uhr beginnen, von 15.30 – 17.00 Uhr die Möglichkeit einer kostenlosen Besichtigung der historischen Ausstellung mit Tonbildschau «St. Urban 1194 – 1994». Die Daten können dem Konzertprogramm entnommen werden.

Kirchenschatz und liturgische Kleidung

In der Sakristei befindet sich die Paramentenausstellung. Die originalen barocken Schränke in den Mauernischen hüten den in St. Urban verbliebenen Teil des Kirchenschatzes und der liturgischen Kleidung. Die Ausstellung ist für Gruppen auf innerhalb von Führungen oder nach Voranmeldung auf Anfrage möglich.

Für weitere Informationen und Anmeldungen melden Sie sich unter:
Kloster St. Urban
+41 58 856 57 10
kloster@st-urban.ch
www.st-urban.ch