Die untere Ranftkapelle

Die untere Ranftkapelle wurde 1501 erbaut.

Nach dem Tod von Bruder Klaus kamen immer mehr Pilger zu diesem Wallfahrtsort. Die Kapelle diente dazu dem Pilgerstrom gerecht zu werden.

Sie wurde 1504 wie die obere Ranftkapelle zu Ehren der Mutter Gottes, der Büsserin Maria Magdalena, des heiligen Kreuzes und der 10’000 Ritter geweiht.

Die Kapelle ist eines der schönsten Beispiele spätgotischer Baukunst. Das Innere ist mit Fresken aus der Zeit des 16. Jahrhunderts ausgemalt.