Tag der modernen sakralen Architektur - Muttergotteskapelle Oberniesenberg

Franziska Gehr führt in die Kunst ihres Vaters, Ferdinand Gehr, ein. Er gilt als der wichtigste sakrale Maler der Schweiz im 20.

Jahrhundert. Von ihm stammen die Glasscheiben in der Muttergotteskapelle. Begleitet wird sie von Marie-Louise

Küchler. Die Teilnehmer geniessen im Anschluss ein Harfenkonzert von Alina Hagmann.

 

Treffpunkt: 13.50 Uhr vor der Kapelle

Beginn: 14 Uhr

Dauer: 45 Minuten
Adresse: Muttergotteskapelle Oberniesenberg, 5625 Kallern

Anreise mit dem Auto: Bitte die Parkplätze bei Restaurant Oberniesenberg benützen (50 m oberhalb der Kapelle)

 

Eingebettet in eine vielfältige Kulturlandschaft strahlt die Kapelle dank einer schlichten aber sehr stimmungsvollen Architektur eine ganz besondere Ruhe aus. Lässt man sich in der Kapelle nieder, so kehrt schnell eine innere Ruhe ein, ganz nach dem Leitsatz

„In der Ruhe liegt die Kraft“.