ROLLSTUHLGÄNGIG

Der "eigentliche Wallfahrtsort" die Pfarrkirche und die Wallfahrtskirche Sachseln (hier ist Bruder Klaus begraben) ist rollstuhlgängig.

Auf der rechten Kirchenseite gibt es drei Behinderten-Parkplätze! Von hier aus gelangt man mit einem Rollstuhl auf dem rechten Seiteneingang direkt in die Kirche.

 

Der Weg zu der oberen Ranftkapelle (bei der Zelle) und der unteren Ranftkapelle ist nicht rollstuhlgängig (sehr steil).

 

Auch Geburts- und Wohnhaus sind wegen der hohen Schwellen in den alten Häusern nicht rollstuhlgängig.